Subscribe Now

Neueste Artikel

Allgemein, Alltag Tipps, Geheime Tipps, Life Hacks, Lifestyle

Zähne natürlich aufhellen: 6 bewährte Hausmittel 

Zähne natürlich aufhellen: 6 bewährte Hausmittel

Teilen ist heilung!

In diesem Artikel wollen wir dir 6 Hausmittel vorstellen, mit denen du deine Zähne natürlich aufhellen kannst. Denn wer wünscht sich kein strahlendes, weißes Lächeln? Um ein Hollywoodlächeln zu bekommen, musst du nicht länger auf chemische Zahnaufheller zurückgreifen. Wir zeigen dir 6 natürliche Methoden , wie du deine Zähne schonend und auf natürliche Weise aufhellen kannst. 

1. Zähne natürlich aufhellen mit Kohle

"<yoastmark

So wirkt die Aktivkohle

Kohle bzw. Aktivkohle ist schon lange ein bewährtes Hausmittel, um seine Zähne auf  natürliche Art und Weiße zu bleichen. Die unter anderem im Tee oder im Kaffee enthaltenen Tannine sind für die Gelbfärbung der Zähne verantwortlich. Kohle bzw. Aktivkohle hat die Fähigkeit, diese pflanzlichen Sekundärstoffe zu binden. Aus diesem Grund ist sie ein bewährtes Mittel, um diese Zahnverfärbungen zu entfernen.

So putzt du dir damit die Zähne

Zermahle die Aktivkohle-Tablette, so dass du am Ende ein Pulver erhältst. Nun tauchst du deine nasse Zahnbürste ins Kohlepulver und putzt dir dann damit die Zähne. Doch Vorsicht: Um deinen Zahnschmelz zu schützen solltest du die Zahnbürste nicht zu stark aufdrücken. Aktivkohle kannst du mittlerweile auch in gebrauchsfertiger Pulverform kaufen. Das macht die Anwendung natürlich noch einfacher.

Das solltest du beachten

Eine noch noch schonendere Methode, um deine Zähne natürlich mit Kohle aufzuhellen ist diese hier: Vermische das Kohle-Pulver mit so viel Wasser, bis du eine Paste erhältst. Diese Kohlepaste trägst du nun auf deine Zähne auf und lässt sie 3 Minuten lang einwirken.

2. Zähne natürlich aufhellen mit Backpulver (Natron)

Zähne natürlich bleichen mit Backpulver
Zähne natürlich aufhellen mit Backpulver

So wirkt das Backpulver

Natron bzw. Backpulver ist wahrscheinlich das weltweit beliebteste Hausmittel, um seine Zähne natürlich aufzuhellen.  Backpulver hat zum einen eine reinigende Wirkung, da es Schmutzpartikel  von den Zähnen entfernt. Doch seine schleifenden Wirkung ist der Grund dafür, dass Verfärbungen von den Zähnen entfernt werden.

So putzt du dir damit die Zähne

Die Anwendung ist sehr unkompliziert: Du vermischst das Backpulver mit ein wenig Wasser oder Zitronensaft, so dass du eine dickflüssige Paste erhältst. Mit dieser Paste putzt du dir dann ganz normal die Zähne. Alternativ kannst du dir das Backpulver auch direkt auf die Zähne geben. In Verbindung mit Speichel wird es nämlich auch flüssig.

Das solltest du beachten

Diese Methode der Zahnaufhellung solltest du nicht über einen zu langen Zeitraum verwenden. Dann tritt nämlich der gegenteilige Effekt ein und deine Zähne werden gelb. Das Backpulver kann nämlich auch den Zahnschmelz angreifen. Je beschädigter dieser ist, desto mehr tritt das darunter liegende gelbliche Dentin zum Vorschein.

 

3. Zähne natürlich aufhellen mit Kurkuma

Zähne natürlich bleichen mit Kurkuma
Zähne natürlich aufhellen mit Kurkuma

So wirkt die Kurkumapflanze

Die indische Wunderpflanze Kurkuma ist bei uns eher in Pulverform bekannt und man findet sie vor allem in der indischen Küche wieder. Denn sie ist es, die vielen Currygerichten ihre kräftig gelbe Farbe verleiht. Paradoxerweise färbt die Kurkumapflanze wirklich alles gelb, außer deine Zähne. Denn auch die Wunderpflanze hat eine schleifende Wirkung, die Zahnverfärbungen schonend beseitigt.

So putzt du dir damit die Zähne

Wir wollen dir die drei beliebtesten Methoden vorstellen, wie du deine Zähne mit Kurkuma natürlich aufhellen kannst:

  1. Kurkumapulver pur: Gib ein wenig Kurkumapulver auf deine angefeuchtete Zahnbürste und putzt dir damit die Zähne. Für einen noch besseren Aufhelleffekt kannst du das Pulver im Anschluss daran 3-5 Minuten auf deinen Zähnen einwirken lassen. Danach spülst du dir den Mund mit Wasser aus.
  2. Kurkumawurzel kauen: Um deine Zähne natürlich zu bleichen, kannst du auch einfach ein kleines Stück von der Kurkumawurzel abschneiden und ein paar Minuten darauf herumkauen.
  3. Kurkumapulver und Kokosöl: Eine weitere Möglichkeit, deine Zähne natürlich mit Kurkuma zu bleichen ist diese hier: Vermische etwas Kurkumapulver mit Kokosöl (Verhältnis 50:50) und putze dir mit dieser Paste deine Zähne. Für ein noch besseres Ergebnis solltest du die Kurkuma-Kokos-Paste 3-5 Minuten auf den Zähnen einwirken. Danach kannst du dir Mund mit Wasser ausspülen.

Das solltest du beachten

Obwohl die Kurkumapflanze deine Zähne natürlich aufhellt, verfärbt sie alles andere gelb. Achte beim Zähneputzen darauf, dass du weder deine Kleidung, noch das Waschbecken mit dem Pulver vollkleckerst. Diese Flecken gehen garantiert nicht mehr raus. Desweiteren raten wir dir, eine etwas ältere Zahnbürste zu verwenden, da sich auch die Borsten deiner Zahnbürste gelb färben.

 

4. Zähne natürlich aufhellen mit Zitronensaft

Zahne aufhellen mit Zitronensaft
Zähne natürlich aufhellen mit Zitronensaft

So wirkt der Zitronensaft

Auch mit dem Saft einer Zitrone kannst du deine Zähne natürlich aufhellen.  Aufgrund des hohen Säuregehalts der Zitrone, hat der Saft eine bleichende Wirkung.

So putzt du dir damit die Zähne

Um deine Zähne mit Zitronensaft zu bleichen, kannst du dir ganz einfach eine Mundspülung herstellen. Dazu presst du eine Zitrone aus und spülst dir mit deren Saft etwa drei Minuten lang den Mund. Danach spülst du dir den Mund mit reichlich Wasser aus. Alternativ kannst du auch ein wenig Zitronensaft auf deine Zahnbürste geben und ein wenig Salz darauf streuen.

Das solltest du beachten

Die Säure der Zitrone kann auf Dauer deinen Zahnschmelz beschädigen. Deshalb solltest du die Mundspülung nicht öfter als 3 Mal im Monat anwenden. Auch wenn du offene Wunden im Mundbereich hast, solltest du lieber auf ein anderes Hausmittel zum Bleichen der Zähne zurückgreifen.

 

5. Zähne natürlich aufhellen mit Ölziehen

Zähne natürlich bleichen mit Ölziehen
Zähne natürlich aufhellen mit Ölziehen

So wirkt das Öl

Durch das Ölziehen kannst du deine Zähne auf eine ganz besonders schonende und natürliche Weise aufhellen. Das Öl bindet Ablagerungen auf den Zähnen und transportiert diese sukzessive ab. Gebliche Verfärbungen auf den Zähnen verschwinden somit nach und nach. So kommt das natürliche Weiß deiner Zähne endlich wieder zum Vorschein.

So funktioniert das Ölziehen

Um weiße Zähne durch Ölziehen zu bekommen, solltest du darauf achten, ein qualitativ hochwertiges Pflanzenöl zu besorgen. Laut der ayurvedischen Tradition benutzt man Sesamöl, um seine Zähne aufzuhellen. Hierzulande greifen viele auch zu Kokosöl, da es Monolaurinsäure enthält, die vor Karies schützt . Von diesem Öl nimmst du einen Esslöffel in den Mund und bewegst es für 20 Minuten hin und her. Dabei ziehst du es dabei immer wieder durch deine Zähne durch.  Danach spuckst du das Öl aus und spülst dir den Mund mit reichlich Wasser aus.

Das solltest du beachten

Um weiße Zähne zu bekommen solltest du das Prozedere täglich und für einen längeren Zeitraum  wiederholen. Das Öl darfst du auf keinen Fall herunterschlucken Denn nach den 20 Minuten ist es nämlich mit zahlreichen Bakterien und Giftstoffen aus dem Mundraum verseucht.

 

6. Zähne natürlich aufhellen mit Erdbeeren

Zähne natürlich bleichen mit Erdbeeren
Zähne natürlich aufhellen mit Erdbeeren

 

So wirken die Erdbeeren

Es ist tatsächlich wahr, dass man seine Zähne natürlich aufhellen kann, wenn man Sie mit zerquetschen Erdbeeren behandelt. Erdbeeren enthalten viel Magnesium, Calcium, Folsäure, Eisen und Vitamin C, das natürlich auch unseren Zähnen zugute kommt.

So putzt du dir damit die Zähne

Um deine Zähne mit Erdbeeren zu bleichen benötigst du lediglich ein paar frische Erdbeeren. Diese kannst du in kleine Scheiben schneiden, die du dann auf deine Zähne reibst. Alternativ kannst du eine Erdbeerpaste herstellen, indem du die Erdbeeren mit einem Löffel zerquetscht. Diese Paste reibst du dir nun einfach auf deine Zähne. Nach ein paar Minuten spuckst du die Erdbeeren einfach wieder aus.

Das solltest du beachten

Ähnlich wie Zitronen enthalten Erdbeeren relativ viel Säure, die auf Dauer den Zahnschmelz angreifen und beschädigen kann. Auch auf diese Methode der natürlichen Zahnaufhellung solltest du maximal einmal wöchentlich zurückgreifen.

Fazit

Alle diese dir eben vorgestellten Methoden zur natürlichen Zahnaufhellung machen deine Zähne tatsächlich weißer. Die folgende drei Methoden sind sehr schonend für die Zähne und den Zahnschmelz. , weshalb du sie täglich anwenden kannst:

  • Aktivkohle
  • Kurkuma
  • Ölziehen

Auch diese drei Methoden bleichen deine Zähne. Jedoch sind Sie aufgrund von bestimmten Inhaltsstoffen, die den Zahnschmelz auf Dauer angreifen, NUR BEDINGT für den täglichen Gebrauch geeignet:

  • Backpulver
  • Zitronensaft
  • Erdbeeren

 

 

 

 

 

Teilen ist heilung!

Related posts



Wie findest du diesen Beitrag? Hinterlasse einen kommentar:

Schreibe einen Kommentar

Required fields are marked *