Subscribe Now

Neueste Artikel

Abnehmen, Allgemein, Essen, Geheime Tipps, Gesundheit, Life Hacks

Warum nehme ich nicht ab? Das sind die Gründe 

Warum nehme ich nicht ab? Das sind die Gründe

Teilen ist heilung!

Warum nehme ich nicht ab? Diese Frage haben sich wahrscheinlich schon viele von uns gestellt.  Wenn die Pfunde trotz gesunder Ernährung, Sport oder Diät einfach nicht purzeln wollen, stecken oft ganz andere Ursachen dahinter, als wir glauben. In diesem Artikel möchten wir dir heute verraten, aus welchen Gründen du nicht abnimmst.

1. Warum nehme ich nicht ab? Du hast Stress!


Ein Termin jagt den anderen und dann hat man auch noch Streit mit dem Partner? Stress kann unser Körpergewicht tatsächlich negativ beeinflussen. Wenn unser Körper unter Stress steht, produziert er größere Mengen des Hormons Cortisol. Das ist eine ganz natürliche Reaktion des Körpers auf den Stress. Doch dieses Hormon lässt den Blutzuckerspiegel ansteigen. Die Folge davon ist, dass die Energie, die wir unserem Körper zuführen, dann nicht verbrannt, sondern als Fettreserve gespeichert wird.

Außerdem hat Stress einen ziemlich großen Einfluss auf unser Essverhalten. Wenn wir unter Zeit- oder Termindruck stehen, lassen wir gerne Mal eine Mahlzeit ausfallen. Dafür greifen wir dann häufiger zu Schokolade, Keksen und anderen Dickmachern, die unserer Figur nicht gerade schmeicheln.

2. Warum nehme ich nicht ab? Du isst zu wenig!


Wer abnehmen will, muss weniger essen, um Kalorien zu sparen. Denn wer weniger Energie zu sich nimmt, als er verbraucht, nimmt ja schließlich ab? Ja, doch das funktioniert nur über einen begrenzten Zeitraum. Denn wer über einen längeren Zeitraum zu wenig Kalorien zu sich nimmt, kann sogar zunehmen.

Der Körper schaltet sich dann nämlich in den „Energiesparmodus“ und der Stoffwechsel wird langsamer. Um unsere Organe auch im Notfall versorgen zu können, werden vermehrt Fettreserven gebildet. Da der Körper nicht weiß, wann die „Hungersnot“ vorbei sein wird, lässt er diese Fetteinlagerungen nicht los. Obwohl du weniger Kalorien zu dir nimmst, als du verbrauchst, nimmst du nicht ab.

Anstelle einer Crash-Diät, sollte man seine Ernährung langfristig umstellen. Fertigprodukte, Fast Food und Weißmehlprodukte sollten gemieden werden. Stattdessen sollten Vollkornprodukte und frisches Obst und Gemüse täglich auf dem Speiseplan stehen. So nimmt man vielleicht langsamer ab, dafür aber kontinuierlich.

3. Warum nehme ich nicht ab? Du schläfst zu wenig!

Warum nehme ich nicht ab bei wenig Schlaf
Warum nehme ich nicht ab? Du schläfst zu wenig

Zu wenig Schlaf kann tatsächlich zu einer Gewichtszunahme führen. Zahlreiche Studien belegen bereits, dass Kurzschläfer häufiger mit Übergewicht zu kämpfen haben als Normalschläfer.

Wenn wir zu wenig Schlaf bekommen, verlangsamt sich der Stoffwechsel. Unser Körper schüttet außerdem viel weniger vom Sattmacher-Hormon „Leptin“ und weniger Insulin aus. Stattdessen wird umso mehr vom appetitanregenden Hormon Ghrelin ausgeschüttet. Deshalb hat man andauernd Hunger, wenn man schlecht geschlafen hat.

4. Warum nehme ich nicht ab? Du nimmst Medikamente, die deinen Hormonhaushalt beeinflussen!

Warum nehme ich nicht ab wenn ich Medikamente nehme
Warum nehme ich nicht ab? Du nimmst Medikamente

Manche Medikamente haben einen Einfluss auf deinen Hormonhaushalt. Das kann auch ein Grund dafür sein, warum die Pfunde einfach nicht purzeln. Unter anderem können folgende Medikamente eine Gewichtsabnahme verhindern und sogar zu einer Gewichtszunahme führen:

  • Antibabypille
  • Cortisonhaltige Medikamente
  • Antidepressiva
  • Schlaftabletten
  • Schilddrüsentabletten
  • Insulinspritzen u.a.

Diese Medikamente nehmen Einfluss auf die Hormone, die unser Körpergewicht, sowie das Hunger- und Sättigungsgefühl regulieren.

5. Warum nehme ich nicht ab? Du machst Sport!


Vor allem wen du vorher ein richtiger Couch-Potato warst, wird sich auf deiner Waage vielleicht nicht allzu viel tun. Nach ein paar Tagen Training hast du vielleicht schon etwas Körperfett verbrannt und dafür Muskelmasse zugelegt. Da Muskeln schwerer sind als Fett, zeigt deine Waage vielleicht sogar mehr an als davor. Doch in Wahrheit hast du abgenommen.

Aus diesem Grund solltest du beim Abnehmen nicht nur auf die Waage, sondern vor allem auch auf deinen Hüft- oder Taillenumfang schauen. Wenn deine Lieblingshose plötzlich locker sitzt als davor, hast du wohl abgenommen. Auch wenn die Waage vielleicht etwas anderes sagt.

Um Fett zu verbrennen und Muskeln aufzubauen, ist eine Kombination aus Ausdauer- und Krafttraining am effektivsten. So kannst du auch deinen Grundumsatz erhöhen.

6. Warum nehme ich nicht ab? Du konsumierst zu viele Light-Produkte

Warum nehme ich nicht ab obwohl ich Light Produkte kaufe
Warum nehme ich nicht ab? Du kaufst Light-Produkte

„Wenn ich Light-Produkte kaufe, kann ich viel mehr davon essen!“ Dieser Gedankengang ist leider falsch, denn Light-Produkte haben nicht viel weniger Kalorien als die Vollversion. In Light-Produkten, deren Fettgehalt reduziert wurde, ist in der Regel mehr Zucker enthalten, als im Originalprodukt. Produkte die als „zuckerfrei“ beworben werden, sind meistens mit Süßungsmitteln gesüßt, die appetitanregend wirken.

Anstatt Light-Käse zu kaufen, solltest du lieber zu Hüttenkäse oder Hartzer Käse greifen. Diese Käsesorten haben von Natur aus einen geringeren Fettgehalt. Anstatt den Erdbeerjoghurt in der Light-Version zu kaufen, kannst du diesen selber zubereiten. Dazu benötigst du lediglich etwas Naturjoghurt und Erdbeeren. Zum Süßen kannst du Honig oder Agavendicksaft verwenden.

Teilen ist heilung!

Related posts



Wie findest du diesen Beitrag? Hinterlasse einen kommentar:

Schreibe einen Kommentar

Required fields are marked *