Subscribe Now

Neueste Artikel

Allgemein, Geheime Tipps, Gesundheit, Life Hacks

Kopfschmerzen loswerden: Das sind die häufigsten Ursachen 

Kopfschmerzen loswerden: Das sind die häufigsten Ursachen

Teilen ist heilung!

Manche Menschen haben das Glück und haben nur ganz selten mit Kopfschmerzen zu kämpfen. Andere wiederum leiden regelmäßig unter starken Schmerzen in der Kopf- und Stirnregion. Die Schmerzen kommen teilweise ganz plötzlich und werden manchmal auch von Symptomen wie Schwindel, Schmerzen in den Augen oder gar Erbrechen begleitet. Auch wenn die Kopfschmerzen in der Regel nicht zu stark sind, sind sie absolut nervig. Kopfschmerzen helfen uns garantiert nicht dabei, ein Examen zu bestehen oder ein wichtiges Meeting vorzubereiten. Abgesehen vom Schmerz, sorgen Kopfschmerzen für schlechte Laune und sie stören unsere Konzentrations- und Leistungsfähigkeit. Deshalb haben wir für euch nachgeforscht und herausgefunden, dass genau 2 Ursachen für 80% all unserer Kopfschmerzen verantwortlich sind. Welche das sind und wie ihr eure Kopfschmerzen loswerden könnt, möchten wir euch in diesem Beitrag verraten. 

 

1. Gründ für Kopfschmerzen: Zähneknirschen

Zähneknirschen als Ursache

Wenn du hauptsächlich morgens unter Kopfschmerzen leidest, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass Zähneknirschen die Ursache dafür ist. Beim Zähneknirschen pressen wir unsere Zähne ganz fest zusammen oder reiben sie gegeneinander, während wir schlafen. Das Ganze passiert im Unterbewusstsein und wir bekommen davon in der Regel auch überhaupt nichts mit.  Unser Gehirn verarbeitet im Schlaf die Ereignisse des Tages – sowohl die Positiven als auch die Negativen.

Wenn wir besonders stressige oder negative Ereignisse verarbeiten müssen, kann es passieren, dass wir mit den Zähnen knirschen, um das Stressniveau zu senken. Das macht unser Körper ganz automatisch, damit wir nachts entspannen können.  Da wir beim Zähneknirschen sehr großen Druck auf die Kiefermuskulatur ausüben, bleibt diese Angewohnheit nicht ohne Folgen für uns. Abgesehen davon, dass wir unseren Zähnen dabei Schaden zufügen, wachen wir häufig mit Schmerzen und Spannungen auf. Sowohl unser Nacken-  und Kieferbereich, als auch der Kopf- und Stirnbereich können davon betroffen sein.

Kopfschmerzen loswerden – Das kannst du gegen das Zähneknirschen tun

Um Kopfschmerzen am Morgen zu vermeiden, solltest du Probleme und Stress bereits vor dem Schlafengehen lösen. Nach einem anstrengenden Arbeitstag kann es äußerst hilfreich sein, mit deinem Partner alltägliche Probleme und Sorgen zu sprechen. Bei tiefgreifenderen psychischen Problemen solltest du eine Therapie in Betracht ziehen, um die Ursache zu erkennen und das Problem zu lösen.

Kopfschmerzen loswerden
Kopfschmerzen durch Zähneknirschen

Wenn du deine morgendlichen Kopfschmerzen loswerden möchtest, kann zum Beispiel eine Zahnschiene bzw. Aufbissschiene eine vorübergehende Lösung sein. Diese wird über deine Zähne gelegt, wodurch sie dich vor den Folgen des Zähneknirschens schützt, da sie den Kontakt zwischen Ober- und Unterkiefer verhindert. Dadurch kommt es zu keinerlei Verspannungen und du wachst endlich wieder ohne Kopfschmerzen auf.

Leider bekämpft die Zahnschiene lediglich die Symptome, nicht aber die Ursache. Gerade wenn du starken psychischen oder seelischen Belastungen ausgesetzt bist, solltest du ganz dringend der Ursache auf den Grund gehen. Deshalb solltest du eine Methode finden, die dir täglich dabei hilft, innerliche Anspannungen durch Stress und Sorgen abzubauen. Entspannungstechniken wie Yoga, Autogenes Training oder Massagen sind bewährte Methoden, um Anspannung und Stress langfristig abzubauen.

2. Grund für Kopfschmerzen: Gestörter Elektrolytspiegel

Für Kopfschmerzen kommen zahlreiche Ursachen in Frage. In vielen Fällen liegt es jedoch daran, dass der Elektrolytspiegel aus dem Gleichgewicht geraten ist. Wer viel Wasser trinkt, kann sich zwar gegen Dehydrierung schützen, jedoch sagt das noch lange nichts über den Elektrolyt-Gehalt im Körper aus. Elektorlyte sind auch unter dem Namen Mineralien, Salze oder Mineralstoffe bekannt. Wenn der Elektrolytgehalt im Körper zu niedrig ist, können lebenswichtige Aufgaben nicht erfüllt werden. Unser gesamtes Herz-Kreislaufsystem leidet unter diesem Mangel und Muskeln und wichtige Nervenzellen werden nicht mehr richtig versorgt.

Kopfschmerzen loswerden – So beugst du einen Elektrolytmangel vor

Um den Elektorlythaushalt wieder ins Lot zu bringen, haben wir ein natürliches Hausmittel für euch gefunden. Deine Kopfschmerzen wirst du mit diesem natürlichen Elektrolyt-Drink ganz schnell loswerden.

Zutaten:

  • 1 Tasse Wasser
  • 2 Teelöffel Himalyasalz
  • 2 Bio-Zitronen

Zubereitung: 

Presse die Zitronen aus. Nun gibst du den Saft der Zitrone in ein großes Trinkglas. Misch der Zitrone nun das Salz bei und gieße im Anschluss das Wasser dazu. Und so schnell ist der Drink auch schon fertig. Geschmacklich ist dieser Drink zwar nicht jedermanns Sache, aber dafür ist er umso wirkungsvoller.

Wie wirkt der Elektolyt-Drink?

Im Himalayasalz sind alle wichtigen Elektrolyte bzw. Mineralien enthalten, die für den menschlichen Körper von Bedeutung sind. Diese können einen Mangel an Elektrolyten im Körper wieder ausgleichen. Zitronen sind wahre Vitamin-C-Bomben und enthalten jede Menge Antioxidantien. Diese unterstützen unseren Körper dabei, um stresssenkende Botenstoffe zu bilden. Je entspannter wir im Kopf sind, desto weniger wahrscheinlich werden wir mit Kopfschmerzen zu kämpfen haben.

 
Hier unser Youtube Video zu diesem Thema:

Teilen ist heilung!

Related posts



Wie findest du diesen Beitrag? Hinterlasse einen kommentar:

Schreibe einen Kommentar

Required fields are marked *