Subscribe Now

Neueste Artikel

Allgemein, Alltag Tipps, Geheime Tipps, Life Hacks, Lifestyle, Review

Ist Make-up schädlich? 6 Argumente, die ja sagen 

Ist Make-up schädlich? 6 Argumente, die ja sagen

Teilen ist heilung!

Obwohl wir des Öfteren zu hören bekommen, dass Make-up schädlich für die Haut ist, verstecken wir unsere Hautunreinheiten trotzdem gerne unter einer dicken Schicht Make-up. Komplett ungeschminkt würden wir uns auf der Arbeit oder nachts im Club auch ziemlich unwohl fühlen. Doch sind die Inhaltsstoffe von Kosmetikprodukten tatsächlich so schädlich? Diese 6 Fakten sprechen eindeutig dafür.

1. Deshalb ist Make-up schädlich: Vorzeitige Hautalterung

Make-up ist schädlich und lässt die Haut altern
Deshalb ist Make-up schädlich: Vorzeitige Hautalterung

Schlaffe Haut

Für unser jugendliches Aussehen ist mitunter Kollagen verantwortlich. Denn es polstert unsere Haut von innen auf. Wenn du dein Gesicht jeden Morgen mit Make-up zukleisterst, wird deine Haut nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff versorgt. Leidet die Haut unter konstantem Sauerstoffmangel, wir das Kollagen sukzessive abgebaut. Vorzeitige Falten und schlaffe Haut sind dann die Folge.

Faltige Haut

Ein weiterer Grund, warum Make-up zu vorzeitiger Hautalterung führt ist, dass der Lichtschutzfaktor im Make-up häufig nicht ausreicht, um uns vor den gefährlichen UV-Strahlen der Sonne zu schützen. Auch das führt dazu, dass unser Gesicht schneller altert.

Augenfalten

Die Haut um die Augenpartie ist ganz besonders sensibel und sie besitzt von Natur aus nicht besonders viel Feuchtigkeit . Durch das Make-up trocknet deine Haut nur noch mehr aus. Infolgedessen bilden sich ganz schnell kleine Fältchen um die Augen.

Tipp

Versuche, so oft wie möglich einen Make-up freien Tag einzulegen. Es reicht vollkommen aus, wenn du lediglich deine geröteten Stellen abdeckst. So können zumindest die anderen Hautpartien frei atmen. Creme deine Haut vor dem Auftragen des Make-ups mit Feuchtigkeitscreme ein. Denke auch daran, zusätzlich zum Make-up Sonnenschutz aufzutragen.

2. Deshalb ist Make-up schädlich: Hautunreinheiten

Deshalb ist Make-up schädlich und führt zu Hautunreinheiten
Deshalb ist Make-up schädlich: Auftreten von Hautunreinheiten

Make-up verstopft die Poren, wodurch Pickel und Mitesser entstehen. Vor allem Foundations, die Silikone und Parabene als Haltbarmacher enthalten, begünstigen die Entstehung von Hautunreinheiten. Diese lagern sich nämlich in den Poren ab und verstopfen diese. In den meisten Make-up Produkten steckt außerdem viel Chemie. Diese Stoffe reizen die Haut dann noch zusätzlich. Deshalb sind Juckreiz, Pusteln oder Rötungen keine Seltenheit.

Tipp

Gehe niemals ins Bett, ohne dich davor abzuschminken. Achte darauf, dass du dein Make-up wirklich gründlich entfernst. Auch Make-up Reste können deine Poren verstopfen. Außerdem solltest du deine Make-up Utensilien wie Schwämme oder Pinsel regelmäßig reinigen. Darin tummelt sich eine Vielzahl an Bakterien, die Pickel verursachen.

3. Deshalb ist Make-up schädlich: Trockene Lippen

Ist Make-up schädlich? Trockene Lippen durch Make-up
Deshalb Ist Make-up schädlich: Trockene Lippen

Wer häufig Lippenstift trägt, sollte über trockene und spröde Lippen nicht allzu verwundert sein. Ja, selbst Lippenpflegestifte verursachen trockene Lippen. Diese gewöhnen sich nämlich an die ständige Pflege- und Feuchtigkeitszufuhr. Aus diesem Grund trocknen sie dann noch schneller aus. Die meisten Lippenstifte enthalten außerdem Duft-, Farb- und Konservierungsstoffe, die unsere  Lippen reizen. Vor allem matte Lippenstifte sollten möglichst selten verwendet werden, da sie kaum Feuchtigkeit spenden.

Tipp

Tausche deinen farbigen Lippgloss häufiger mal gegen Kokosöl oder Olivenöl aus. Dadurch bekommen deine Lippen einen schönen natürlichen Glanz.  Dazu bekommen sie noch eine reichhaltige Feuchtigkeitspflege.

4. Deshalb ist Make-up schädlich: Wimpernausfall

Make-up schädlich: Wimpernausfall durch Wimperntusche
Deshalb ist Make-up schädlich: Wimpernausfall durch Mascara

Eigentlich benutzt man Mascara, um vollere und kräftigere Wimpern zu bekommen. Warum beim Abschminken einzelne Wimpern im Wattepad landen hat folgenden Grund: In den meisten Wimperntuschen sind  chemische Inhaltsstoffe enthalten, die schädlich für die Wimpern sind. Außerdem härtet Mascara die Wimpern, wodurch sie viel leichter abbrechen oder ausfallen. Dadurch dünnen die Wimpern natürlich aus.

Tipp 

Vor allem beim Abschminken solltest du ganz besonders vorsichtig sein und nicht zu stark an den Wimpern reiben. Außerdem solltest du beim Kauf  einer Wimperntusche darauf achten, dass sie auch dermatologisch geprüft wurde.

5. Deshalb ist Make-up schädlich: Entzündungen am Auge

Make-up schädlich
Deshalb ist Make-up schädlich: Entzündungen am Auge

 

Je öfter du Wimperntusche, Kajal oder Lidschatten verwendest, desto höher ist auch die Wahrscheinlichkeit, dass du dir eine Augeninfektion zuziehst.  Auch du hattest deshalb bestimmt schon mal mit roten, brennenden Augen zu kämpfen. Viele dieser Make-up Produkte enthalten nämlich Silikone, Parabene oder Nitrosamine, die die Haut um die Augenpartie stark reizen. Deshalb haben viele Frauen auch mit Infektionen, Bindehautentzündungen oder Gerstenkörnern zu kämpfen.

Tipp

Benutzte niemals die Make-up Produkte von anderen Personen. Auf dem Bürsten der Wimperntusche bzw. auf dem Kajalstift tummeln sich Bakterien, die so natürlich ganz leicht übertragen werden. Deine Mascara solltest du außerdem nach spätestens 6 Monaten austauschen.

 

 

 

 

 

 

Teilen ist heilung!

Related posts



Wie findest du diesen Beitrag? Hinterlasse einen kommentar:

Schreibe einen Kommentar

Required fields are marked *